Eine meiner Professionen ist die der Phytho-Therapeutin, das heißt, ich habe ein unmfassendes Wissen, wie man mit Pflanzen Gesundungsprozesse unterstützen kann. Diese Ausbildung habe ich absolviert, nachdem ich Heilpraktikerin geworden bin. Die Prüfung zur Heilpraktikerin empfand ich übrigens als schwieriger, als die für mein Diplom. Vermutlich, weil es eine stupide Art des Lernens war. Du fütterst Wissen in dich rein und spuckst es dann bei der Prüfung wieder heraus. Alles oder nichts, im Gegenteil dazu die Prüfungen rund um mein Diplom der Psychologie, die mehr die Transferleistungen und wie wir das Wissen anwenden würden, abfragten. 

Ich baute Heilkräuter an

Ich war so begeistert von der Phythotherapie, dass ich selbst Pflanzen in meinem Garten angebaut habe, um Öle, Tees und Tinkturen für den Privatverbrauch herzustellen. Für meine Patienten stellte ich Rezepte aus, die sie in der Apotheke einlösen konnten.

Ich liebe dieses uralte Wissen und die Einfachheit, die auf eine Art darin liegt, Pflanzen und Kräuter zu nutzen, um Heilung zu fördern. 

Irgendwann wuchs mir der Garten im wahrsten Sinne des Wortes über den Kopf und andere Interessen drängten sich in den Vordergrund.

Ich fand die Essenz der Pflanzen

Vor gut 2 Jahren kam ich in Kontakt mit ätherischen Ölen, deren Qualität mich sofort überzeugte. Ich suchte eigentlich ein schönes Geschenk für meine Kund*innen und wollte nicht auf Schreibhefte, Blumen oder Schokolade zurückgreifen. Gerade weil die meisten online mit mir arbeiten, wollte ich ein Geschenk, dass eine sinnliche Erfahrung ermöglicht. 

So kam ich zu den reinen Ölen von DoTERRA und ich kann dir nur sagen, ich bin begeistert. Sei stellen für mich auf das Maximum reduzierte Form der Pflanzen mit ihren Heilkräften dar. 

Ich persönlich diffuse die ätherischen Öle am liebsten. Du kannst sie aber auch in dein Körperöl mischen oder sie in Kapseln einnehmen. Letzteres mache ich auch – das ist eine meiner Arten einer gesunden Altersvorsorge ;-), das sogenannte LongLifeVitalityPack. 

Es gibt Einzelöle, die ohne Trägeröle pur in der Flasche auf dich warten und Ölkombinationen, die mit einem Trägeröl (fraktioniertes Kokosöl zur besseren Aufnahme über die Haut) gemischt werden. 

Die ätherischen Öle, die der Seele gut tun

Meine liebste Ölkombination ist das emotional aromatherapy Paket. 

Die Kombinationen heißen: Console, Forgive, Cheer, Passion, Motivate und Peace und bieten auf eine Art eine Unterstützung für diverse emotionale Situation ab, die auch in der Selbststeuerung und der emotionalen Intelligenz so wichtig sind. Sie helfen bei der täglichen Regulation der eigenen Stimmungslagen auf eine sehr sinnliche und gleichzeitig einfache Art und Weise.

Console – bietet dir Trost

Console hat mir selbst sehr geholfen, als meine Mutter vor einem Jahr starb. Ich habe einige Kund*innen, die es auch als sehr hilfreich in Trauerphasen fanden. „Ich habe es auf meinem Nachttisch liegen und nutze es immer morgens und vor dem Schlafen gehen“, sage eine Klientin. 

Ich finde, Console ist wie der Mantel der Maria, der sich schützend um einen legt, wenn die Welt mal gerade etwas rau ist. Weihrauch, Patchouli, Yang Yang (für das innere Kind) und Rose tragen, neben ein paar anderen Ölen, zur tröstenden Wirkung bei.

Forgive – befreit dein Herz

Forgive heißt es, sei das Öl für die Menschen, die sich ärgern, ihre To-Do-Liste nicht abgearbeitet zu haben. Forgive trägt unter anderem mit Myrrhe dazu bei, milder und fürsorglicher mit sich (und bei Bedarf auch Anderen) zu sein. Ein gutes Maß an Selbstliebe trägt zur Selbstsicherheit und Selbstsorge bei. Sich selbst vergeben zu können und nicht mit sich zu hadern, ist ein Teil der Selbstliebe.

Motivate – gibt dir den nötigen Schubs

Motivate – das ist das richtige Öl, wenn du deine Steuererklärung machen mußt oder du den Montagsblues hast. Es tut, was sein Name ausdrückt. Pfefferminz, Clementine und Melisse, um nur einige zu nennen, haben etwas anregendes. Bei Melisse weiß man, dass es bei leicht depressiver oder melancholischer Stimmung hilft, etwas mehr Licht ins Leben zu bringen. 

Cheer – bringt dich zum Lächeln

Cheer – da stelle ich mir immer Cheerleader vor, die am Rand des Spielfeldes stehen und einen anfeuern. Wilde Orange, das in Cheer mit verarbeitet ist, bringt die Sonne in dein Leben, Zimt regt den Stoffwechsel und die Libido an, Vanille schmeichelt der Seele. Wenn du also mal deine persönlichen Cheerleader braucht, zB. wenn du gleich eine wichtige Präsentation halten oder eine Gehaltserhöhung fordern willst, dann ist diese ätherische Ölmischung genial für dich.

Passion – wenn es mal mehr Leidenschaft braucht

Passion – der Name ist Programm. Jasmin – seit Jahrhunderten als Aphrodisiakum bekannt, ist Teil dieses tollen ätherischen Öls. Ingwer wirkt ebenfalls stimulierend. Du bekommst schon eine Idee, wo diese Öl dich unterstützen könnte. Ich habe auch schon Klienten gehabt, die dies besonders vor Zahnartzbesuchen nutzte. Ob es jetzt am Zahnarzt lag, habe ich nicht nachgefragt 😉

Peace – wer wünscht sich den nicht

Peace – ein Öl, das besonders bei Ängsten, Unruhe und Sorgen hilft, da es u.a. mit Lavendel und Vetiver beruhigend wirkt. Weihrauch trägt zur Balance bei, sodass innerer Frieden möglich wird. 

Ätherische Öle tragen zur Selbststeuerung bei

Wenn ich meine Kund*innen persönlich sehe, frage ich sie, welches Öl sie heute im Diffuser haben möchten. Oft hat das intuitiv ausgesuchte Öl mit den Themen zu tun, die an dem Tag im Coaching oder Mentoring bearbeitet werden. 

Dieser intuitive Zugang zu den Ölen, der keine eine phytho- bzw. aromatherapeutische Ausbildung für meine Klient*innen voraussetzt, trägt aus meiner Sicht zur verbesserten Selbststeuerung bei. 

Und Selbststeuerung, glaubt man Studien, wird als DIE Kernkompetenz in einer komplexen Welt, in der es keine einfachen Lösungen mehr gibt, beschrieben, die hilft, sich erfolgreich in ihr zurecht zu finden. 

Wenn du mehr dazu wissen willst, schreibe mir einfach: [email protected]

Oder klicke hier: Da kannst du dich eintragen und dir diese wunderbaren ätherischen Öle gleich bestellen. 

Hier gehts zur Anmeldung für den Richness Mini-Kongress

Trage dich hier ein, um dich zum Richness Mini-Kongress kostenfrei anzumelden.

Es gibt noch was zu tun... Schau in deine E-Mails.