Eine Freundin von mir erzählte mir von einer Geschichte, die man in Keilschrift geschrieben auf  Tontafeln gefunden hatte. Sie berichtete von Inanna, der Königin des Himmels, die einen Ruf erhält, in die Unterwelt hinabzusteigen, um ihr Reich auszudehnen. Inanna muss 7 Tore durchschreiten und an jedem muss sie etwas ablegen, wie ihre Königswürde, ihr Gewand, ihren Schmuck, ihre Schönheit, bis sie, ganz unten angekommen, nur noch eine Haut ist, die an der Wand aufgehängt wird.

Kein schöner Moment, da in der Dunkelheit gefangen zu sein.

Diesen Moment kennt fast jeder Mensch in seinem Leben. Um es kurz zu machen, es stehen ihr Helfer zur Seite, die sie dann von der Wand nehmen und sie zurückbegleiten. Und dann heißt in der Geschichte:

„Sie kehrte mit noch größerer Macht und Stärke in ihr Königreich zurück.“

Jetzt wirst du dich fragen, warum ich dir diese Geschichte einer sumerischen Königin erzähle. Für mich ist diese Reise die Beschreibung einer Initiation, wie sie aktueller nicht sein könnte. 

Jede Krise ist eine Initiation

Jede Krise, wie sie jetzt auch Covid-19 mit sich bringt, kann als Transformationszeit genutzt werden. Eine Initiation markiert immer einen Wendepunkt im Leben. Sie hat immer etwas mit Abschied, Mut und Reifung zu tun. Wenn eine Initiation erfolgreich durchlaufen wird, gelingt es, mit einer größeren Stärke, Selbstbewusstsein und Weisheit das eigene Leben zu gestalten.

Ich finde diese Erzählung so genial, weil sie etwas beschreibt, was jeder Mensch, wenn er in seine wahre Größe oder Seelenkraft kommen will, psychologisch gesehen durchlaufen muss. 

Was würdest du an den Toren ablegen müssen?

Wir haben so viele Selbstkonzepte, wer wir sind. Ehefrau, Unternehmerin, Freundin, Tänzerin, Mutter, Bloggerin, Psychologin, etc. etc. – an jedem hängt eine Art Erwartung, die auch von Außen, wie diese Rolle auszufüllen ist, vorgegeben sein kann.

Das führt bei vielen Menschen irgendwann zu einem enormen Stress und auch zu dem Gefühl, im Hamsterrad gefangen zu sein. Viele beschreiben es auch als „irgendwie nicht mehr ich selbst zu sein.“ 

„Mein Sinn verliert sich aus dem Leben“ – so sagte es einmal ein Coachee von mir. 

Das Leben besteht bei Vielen mehr und mehr aus Verpflichtungen, was daran zu erkennen ist, dass das „ich muss das tun, weil die Pflicht ruft“ immer mehr wird und das „ich will das tun, weil ich Lust dazu habe“ untergeht. Es ist eine Zurichtung des Menschen, der kaum noch atmen kann, so eng kann das gesellschaftliche Korsett geschnürt sein.

Das führt zu einer Verminderung der Kreativität und zu einem Gefühl, schon lange nicht mehr Königin im eigenen Reich, sondern nur noch fremdbestimmt zu sein. 

Liebst du noch?

Auf einer tieferen Ebene geht die Liebe verloren. Die Liebe zu sich selbst, (und ich spreche hier nicht von Narzissmus), die Liebe zu dem, was ich tue, die Liebe zu anderen und der Verbundenheit zur Welt.

Und das laugt total aus und führt, da die Verbindung zur höchsten Kraft, der Liebe, verloren gegangen ist, zu dem Verlust von Sinn. 

Die Menschen haben den Zugang zu ihrer Essenz verloren. Ihren Seelenton, schrieb mal eine. 

Wenn wir davon ausgehen, dass die Welt Klang ist, können wir unseren eigenen Klang nicht mehr hören und darauf reagieren. (Nada Brahma – die Welt ist Klang Joachim Berendt) 

Wir verstummen.

Hörst du deinen Seelenton?

Um dem zu begegnen, berichten alle erfolgreichen Menschen, dass sie Meditation, Kontemplation oder Retreats regelmäßig nutzen, um diese Verbindung zu sich selbst wieder herzustellen.

Und das hat Innana auf eine Art auch gemacht. Sie hat sich ihren Dämonen gestellt, ihren tiefsten Ängsten und ihrer Lieblosigkeit. Sie ist in sich gegangen. Und hat darüber ihre Talente erkannt und ist sich damit mehr und mehr ihrer Essenz, ihrem wahren Sein, bewusst geworden. Mit diesem Wissen kehrte sie zurück, um noch erfolgreicher ihr Königreich zu führen.

Dein Gewinn, auch wenn du nicht in den Hades musst

Heute müssen wir nicht mehr direkt in die Unterwelt steigen, um zu unserer Essenz vorzudringen, auch wenn viele ihre privaten Höllen durchleben. Die humanistische und neurowissenschaftliche Psychologie hat gute Erkenntnisse hervorgebracht, die ich in den Coachingprozess einfließen lasse, die helfen, in die Tiefe zu gehen, ohne dort im wahrsten Sinne des Wortes hängen zu bleiben. 

Ich halte es auch im Business für essentiell, dein Alleinstellungsmerkmal aus der Essenz heraus aufzubauen. Nicht jeder traut sich, sein wahrens Selbst, aus Angst vor Kritik oder Ablehnung, nach Außen zu tragen.

Um den nächste Schritt zu tun, braucht es Mut, sich mit seiner Einzigartigkeit der Welt zu zeigen. 

Wenn dir das gelingt, gewinnst du mehr Lebensgenuss, Entspannung, Freude und Klarheit. Und in der Regel auch geschäftlicher Erfolg, weil durch die Verbindung mit dem wahren Selbst, deine Positionierung einzigartig ist und die richtigen Kunden anzieht. 

Werde zur Königin in deinem Reich

Und es ist egal, ob du Goldschmiedin, Coach, Schamanin, Unternehmensberaterin, Kitaleitung, Ärztin oder Ingenieurin  bist – aus deiner Essenz heraus hast du ungeahnte Kräfte, die dir helfen, wie Inanna, dein Leben in voller Größe zu gestalten und Königin in deinem Reich zu sein.

Bist du bereit, dich in deiner Initiation begleiten zu lassen? Dann buch dir hier dein kostenloses Kennenlerngespräch.

Hier gehts zur Anmeldung für den Richness Mini-Kongress

Trage dich hier ein, um dich zum Richness Mini-Kongress kostenfrei anzumelden.

Es gibt noch was zu tun... Schau in deine E-Mails.